Native App Entwicklung für Android und iOS

Native App Entwicklung

Wir sind ein Dienstleistungsunternehmen für native App Entwicklung. Wir sind Experten für native iOS App Entwicklung und native Android App Entwicklung.

Native App Entwicklung

Native App Entwicklung München

Wir verwenden JavaScript XML (JSX) und React Native für die bestmögliche UI, um die bestmögliche React Native Mobile Entwicklung durchzuführen. Unsere App-Entwickler bauen React Native Apps für iOS und Android. appleute ist eine native App-Entwicklungsagentur, die sich auf React Native App-Entwicklung spezialisiert hat. Wir bauen intelligente native mobile Apps, die auf iOS und Android funktionieren. Wir sind Experten in der kundenspezifischen React Native iOS App-Entwicklung und React Native Android App-Entwicklung.

Entwicklungsmeilensteine

Egal ob iOS Native App-Entwicklung oder Android Native App-Entwicklung, appleute liefert auf App-Projekt-Meilensteine auf Ihre App-Idee. Die App-Architektur ist so aufgebaut, dass sie ein superschnelles Rendering aufweist und gleichzeitig ein flexibles Design und eine intuitive Bedienung der nativen App gewährleistet.

Brillantes UX Design

Wir sind Experten in der nativen App-Entwicklung von Verbraucher- und Geschäftsanwendungen, um Menschen anzusprechen. Bei der nativen iOS- und Android-App-Entwicklung geht es darum, die Tatsache zu verstehen und zu umarmen, dass wir es mit echten Menschen zu tun haben. Wir verfolgen einen kooperativen, datengetriebenen und kundenorientierten Ansatz bei der Entwicklung von nativen Apps und Web-Apps.

Optimales UI Design

Jede native App, die wir erstellen, kommt mit einem nahtlosen Fluss, um die bestmögliche Benutzerinteraktion und Benutzeroberfläche (UI) zu erreichen. Um zwischen mehreren Bildschirmen zu navigieren, finden wir die React Native App-Entwicklung am besten geeignet. Die React Navigation Bibliothek mit ihren Komponenten ist der beste Weg, um Stack-Navigation und Tabbed Navigation für Ihr Native App Entwicklungsprojekt durchzuführen. Sie können sogar Ihre eigenen Navigatoren anpassen und sich von den clientseitigen APIs befreien.

Optimale native Leistung

appleute respektiert die Unterschiede zwischen den Plattformen für eine optimale plattformspezifische native Performance. App-Navigation, Scrolling, grafische Symbole und Schriftarten werden bereits in der MVP-Entwicklung berücksichtigt, unabhängig von der Art der nativen App-Entwicklung. Source-Control-Management-Systeme (SCM) bieten eine laufende Historie der Code-Entwicklung und helfen bei der Lösung von Konflikten beim Zusammenführen von Beiträgen aus mehreren Quellen.

Projekte in nativer App-Entwicklung

Hier finden Sie ein paar unserer nativen App Entwicklungsprojekten.

Prozess der Native App Entwicklung

8 Schritte von der ersten Idee Ihrer Native App bis zum finalen Produkt, das bereit ist, Tausende zu beeindrucken.

Schritt 1: Vom App Briefing zur App Strategie

Aus dem Native App Projektbriefing, das ein Kunde schickt, definiert appleute eine Strategie. Die Definition des eigentlichen Native-App-Produkts und seiner Zielgruppe – also des Publikums der iOS- oder Android-App – sowie der zugrunde liegenden Technologie ist der erste Schritt jeder Native-App-Entwicklung. Der Erfolg zeigt sich in messbaren Ergebnisgrößen. Ob iOS Native App Entwicklung oder Android Native App Entwicklung, diese werden besprochen und vereinbart. Eine solide Strategie ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen nativen App-Entwicklung und ebnet den Weg für Schritt 2, die Gestaltung des App-Wireframes.

Schritt 2: Wireframe

Jedes Design einer nativen App beginnt mit der Erstellung eines Wireframes, einer visuellen Anleitung für das Skelett der App. Der Wireframe ist ein schematischer Entwurf der Funktionsweise der nativen App. Die Ziele der Wireframe-Entwicklung einer nativen App sind die Optimierung des Flusses zwischen den Bildschirmen und die Festlegung einer allgemeinen Idee für das Layout. Sowohl der Bildschirmfluss als auch das Layout werden so gestaltet, dass der Kunde die native App als nahtlos erlebt. Der Wireframe-Entwicklungsprozess ist von Natur aus sehr heikel und beinhaltet eine Menge Feedback-Zyklen. Sobald klar ist, wie alle Screens der nativen App zusammenhängen, gehen wir im nächsten Schritt an das Design des nativen App-Prototyps.

Schritt 3: Prototyp-Design

Nachdem das Wireframe erstellt wurde, erstellen wir die ersten visuellen Designs. Hier identifizieren wir einige Screens, die eine Schlüsselrolle in der nativen App spielen. Diese versuchen wir in verschiedenen Stilen und Konzepten zu gestalten, die wichtige Anforderungen an das User Interface (UI) und die User Experience (UX) adressieren. Die Screendesigns werden dann an den Kunden weitergeleitet und iteriert. Am Ende haben wir ein einheitliches visuelles Design fertig, mit dem sowohl appleute als auch der Kunde zufrieden sind.
Aus dem Wireframe und dem visuellen Design entsteht dann ein erster interaktiver Prototyp der nativen App. Ein interaktiver nativer App-Prototyp ist eine Vorläuferversion Ihrer finalen nativen App. Er zeigt zwar das finale Produkt-ähnliche Aussehen, erhält aber noch keine Tiefe in der Funktionalität. Der interaktive native App-Prototyp ist zum Testen ausreichend.

Häufig wird hierbei ebenfalls von einem MVP gesprochen.

Schritt 4: Testen des Prototyps

Native App programmieren lassen

Der interaktive native App-Prototyp ist entwickelt und wird nun den Nutzern zum Testen zur Verfügung gestellt. Bei internen nativen Apps (firmenspezifische Apps, die nicht in den App-Store gestellt oder mit der Öffentlichkeit geteilt werden sollen) sind die Mitarbeiter des Unternehmens die perfekten Testpersonen, um Feedback zu geben, was gut und was schlecht ist. Die Probanden werden gebeten, ihre Meinung zu den wichtigsten UI- und UX-Funktionen mitzuteilen. In der letzten Phase der Entwicklung des nativen App-Prototyps wird der Prototyp auf der Grundlage des Feedbacks angepasst und verbessert. Der endgültige Prototyp wird erstens ein Design für alle Bildschirme haben, die es in der nativen App gibt, und zweitens für die Verwendung auf allen Geräten (Smartphone, Tablet, iPhone) bereit sein. In einem Szenario, in dem sowohl eine native App für Android als auch für iOS entwickelt werden soll, kann es sogar zwei verschiedene Prototypen geben.
Aus dem Wireframe und dem visuellen Design wird ein erster interaktiver Prototyp der nativen App erstellt. Ein interaktiver nativer App-Prototyp ist eine Vorläuferversion Ihrer endgültigen nativen App. Er zeigt zwar das finale produktähnliche Aussehen, erhält aber noch keine Tiefe in der Funktionalität. Der interaktive native App-Prototyp ist zum Testen ausreichend.

Schritt 5: Tech Specs & Entwicklung

Die Pre-Design- und Design-Schritte einschließlich App-Strategie-Layout, Wireframe, Prototyp-Design und Prototyp-Tests wurden durchgeführt. Der nächste Schritt im nativen App-Entwicklungsprozess ist die Erstellung der nativen App. UI-Designer und UX-Designer treten einen kleinen Schritt zurück, damit IT-Projektmanager und native App-Entwickler in die App-Entwicklung einsteigen können.
Bevor die eigentliche Codierung beginnt, werden die Tech Specs (technische Spezifikationen) dokumentiert. Die Tech-Spec-Dokumentation ist eine Schicht von (technischen) Anmerkungen, die dem Wireframe hinzugefügt wird. Die technischen Spezifikationen helfen den Entwicklern, die Funktionsprinzipien der einzelnen Wireframe-Komponenten im Detail zu verstehen, z. B. ob eine API-Entwicklung erforderlich ist, um Informationen aus einem externen Softwaresystem zu ziehen, oder mit welcher Datenbank eine Verbindung hergestellt werden muss.

Mobile App Entwicklung

Nun kann die native App gebaut werden. appleute-Entwickler entwickeln native Apps in Meilensteinen, oft auch Entwicklungssprints genannt. Ein natives App-Entwicklungsprojekt wird in der Regel in 4-6 Meilensteine unterteilt, über die dem Kunden gegenüber transparent kommuniziert wird. Nach jedem abgeschlossenen Meilenstein wird der Meilenstein von der appleute-Qualitätssicherung geprüft, getestet und freigegeben.
Nach dem Wireframe und dem visuellen Design wird ein erster interaktiver Prototyp der nativen App erstellt. Ein interaktiver nativer App-Prototyp ist eine Vorläuferversion Ihrer finalen nativen App. Er zeigt zwar das finale produktähnliche Aussehen, erhält aber noch keine Tiefe in der Funktionalität. Der interaktive native App-Prototyp ist zum Testen ausreichend.

Schritt 6: User Acceptance Testing & Release Candidate Status

Wenn alle Meilensteine der nativen App-Entwicklung abgeschlossen sind, wird das User Acceptance Testing (UAT) durchgeführt. Der UAT wird vom Kunden durchgeführt, um sicherzustellen, dass die native App für den realen Einsatz geeignet ist, d.h. dass auch extreme Randfälle behandelt werden und die ursprünglich formulierten Projektspezifikationen erfüllt werden. Verläuft der UAT erfolgreich, gibt der Kunde per Unterschrift sein Einverständnis.
In diesem Stadium hat die native App den Release Candidate (RC) Status erreicht – sie ist “gone silver”: Der RC-Status der nativen App bedeutet, dass es sich um eine Beta-Version handelt, die eingesetzt werden kann, sofern keine größeren Fehler diagnostiziert werden. Wenn überhaupt, werden in der Regel nur noch minimale Verfeinerungen in Iterationen durchgeführt. Die native App kann nun in die App Stores gehen: Für Android native Apps ist das der Google Play Store. Für iOS native Apps ist das der App Store.

Schritt 7: Launch der nativen App

Das native App-Produkt wurde geliefert und offiziell gelauncht. Der Kunde erhält das geistige Eigentum am nativen App-Produkt (Funktionsspezifikationen, Quellcode). Auch wenn fast alle Kunden nach der Entwicklung kontinuierlich mit uns zusammenarbeiten, erfolgt die Weitergabe dieses geistigen Eigentums unabhängig von einer kontinuierlichen Zusammenarbeit.

App Launch

Schritt 8: Wartung und Support nach der Auslieferung

Egal wie viel Aufwand in die Behebung von Fehlern gesteckt wurde, es wird immer noch ein paar Dinge geben, die man ausmerzen muss, jetzt wo die App von einem größeren Publikum genutzt wird. Es gibt die extremsten Randfälle, die jetzt ans Licht kommen und behoben werden (alte Geräte, veraltete Betriebssysteme). Planen Sie aus unserer Erfahrung heraus ein Budget von 10-20 Prozent der ursprünglichen Kosten für die Erstellung des nativen App-Produkts für Wartung und Support nach der Auslieferung ein: Jedes neue Betriebssystem und jedes neue Gerät erfordert Anpassungen, die erfahrene native App-Entwickler von appleute zu adressieren wissen. appleute bietet native App-Produkt-Upgrades und Beratung an.

Erzählen Sie uns von Ihrer App Idee

Zusammen planen, diskutieren und entwickeln wir Ihre App.

Marc Müller Appleute