Professionelle Entwicklung von Programmierschnittstellen

Programmierschnittstelle

Das Wort Programmierschnittstelle ist schon lange nicht mehr nur der Tech-Community ein Begriff. Viele Firmen stehen heute vor neuen Herausforderungen, für die das Nutzen von Programmierschnittstellen notwendig ist. Lesen Sie hier mehr zur Definition und den verschiedenen Arten.

API Schnittstelle

Programmierschnittstelle

Eine Programmierschnittstelle wird auch als Anwendungsschnittstelle oder Softwareschnittstelle bezeichnet (synonyme Begrifflichkeiten). Sie erlaubt die Verbindung einer Anwendung bzw. Software mit einer jeweils anderen. Eine Programmierschnittstelle ermöglicht die Transmission von Daten sowie Funktionen zwischen Anwendungs- und Softwaresystemen.

Programmierschnittstellen ermöglichen Datenübertragbarkeit (Datenportabilität), das Aussteuern von E-Mail-Kampagnen (z.B. einem E-Mail Dienst SaaS-Lösungen für Relationship Marketing), Open Data, das Integrieren von Funktionen einer App (z.B. Web App oder mobile App) in eine oder mehrere andere und noch viel mehr.

Anwendungsschnittstellen sind zumeist kostenlos nutzbar. Manchmal werden in Abhängigkeit der Quantität und Qualität der Abrufe bzw. -fragen auch Kosten berechnet. Für das Interface Development braucht es Programmierschnittstellenprogrammierer und Programmierschnittstellenentwickler. Programmierschnittstellen können also kostenfrei genutzt, aber nicht entwickelt werden. Entsprechende Interface-Geeks arbeiten oft bei Softwarehäusern oder auch Appentwicklungsagenturen, wie z.B. appleute. Wir entwickeln individuelle Lösungen im Bereich Schnittstellenprogrammierung für Unternehmen in ganz Deutschland (ob München, Stuttgart, Hamburg, Berlin, etc.) sowie weltweit.

Connecting teams

Programmierschnittstellenarten

Programmierschnittstellen sind ein spannendes Thema in Theorie und Praxis. Man teilt sie in vier Typen ein, die an dieser Stelle vorgestellt werden:

1. Programmierschnittstellen sind funktionsorientiert.

Kommuniziert wird sehr rapide ausschließlich anhand von Funktionen mit oder ohne Rückgabewert anhand eines Handles (ein unique Referenzwert einer Ressource eines Operating Systems). Funktionsorientierte Anwendungsschnittstellen werden u.a. für den Zugriff auf Komponenten einer Hardware verwendet. Ein Beispiel einer funktionsorientierten Programmierbibliothek ist die Dynamic Link Library (DLL).

2. Programmierschnittstellen sind dateiorientiert.

Calls, also Aufrufe und Abrufe, finden über die Befehle open, read, write, close statt. Dateiorientierte Anwendungsschnittstellen werden u.a. bei Device Files (auch Special Files genannt, zu Deutsch: Geräte-Dateien) in Unix-like Betriebssystemen verwendet. Ein Device File ist die Schnittstelle zum Device Driver (zu Deutsch: Geräte-Treiber).

3. Programmierschnittstellen sind objektorientiert.

Objektorientierte (basierend auf dem OOP Paradigma) Programmierschnittstellen beruhen auf dem Einsatz von Interface Pointers und sind relativ anpassungsfähig. Beispiel einer objektorientierten Programmierbibliothek ist die ActiveX-Typbibliothek.

4. Programmierschnittstellen sind protokollorientiert.

Übertrieben gesagt sind protokollorientierte Anwendungsschnittstellen dem Operating System und der Hardware „erhaben“, weil eine Independenz besteht. Um zu verhindern, dass eine Implementierung des Protokolls jedes Mal aufs Neue erfolgen muss, wird eine protokollorientierte oftmals in eine funktionsorientierte Schnittstelle gepackt. Die populärsten Protokolle, die in diesem Rahmen verwendet werden, sind zum einen das Simple Mail Transfer Protocol (SMTP) und zum anderen das Simple Object Access Protocol (SOAP). Ein Beispiel einer protokollorientierten Programmierbibliothek ist, wie erwähnt, das File Transfer Protocol (FTP) zur Daten-Transmission via IP.

Design team

Allgegenwärtigkeit von Programmierschnittstellen

In der heutigen Softwareindustrie von Computeranwendungen ist der Gebrauch von Programmierschnittstellen sozusagen Usus. Die Entwicklung von Schnittstellen erfordert von Programmierern die Fähigkeit, Softwareinteraktion herzustellen. Ein Verständnis der Eigenheiten und der Arten von Programmierschnittstellen ist daher essentiell. Agenturen für Programmierschnittstellenentwicklung wie appleute sind es gewohnt, sich an verschiedene interne Logiken von Drittsoftwares auch ohne Dokumentation anzupassen, um erfolgreich Projekte zu Anwendungsschnittstellen zu meistern.

Sie müssen zwei verschiedene Systeme über eine API verknüpfen?

Nehmen Sie Kontakt mit unserem Team auf – wir helfen Ihnen gerne!